Wussten Sie schon

… dass diese Seite angelegt wurde, ohne dass einer wusste was hier rein kommen soll.

… dass das rote Riesenkänguru im Laufe seines Lebens um das 72fache wächst. Bei der Geburt ist es 2,5 cm groß und wächst auf 180 cm an.

… dass das Schild am Dörflebrunnen, welches Wagenwaschen verbietet 1976 angebracht wurde, das Schild dass es untersagt Tiere am bespannten Wagen zu tränken erst 2004.

… dass der Begriff “Narrenfreiheit” daher rührt, dass im Mittelalter der Hofnarr als einziger den König und seine Entscheidungen ungestraft kritisieren durfte.

… dass die Kuhltalmadlei der Narrenzunft Möhringen eine abgewandelte Bändelelarve trägt. Der Legende zufolge nahm eine Zellerin Ihre Maske mit, als sie nach Möhringen zog.

… dass die blumige Reihenfolge der närrisch Tage lautet: Nelkensamstag, Tulpensonntag, Rosenmontag und Veilchendienstag.

… dass die Elf, als närrische Zahl einen revolutionären Ursprung hat. Nach der Niederlage Napoleons, und der damit verbundenen Rückkehr absolutistischer Herscher stand die Elf für die Maxime “Egalité, Liberté, Fraternité“ – „Gleichheit, Freiheit, Brüderlichkeit“. Auch wurde die Zahl 11 als Symbol gedeutet, dass zwei nebeneinander stehende gleich sind. So wurde die närrische Zeit genutzt, die Machthabenen zu kritisieren und Misstände anzuprangern.

… dass es im Nachbarort Oberharmersbach auch einen Dörfle-Abend gibt.

… dass das Wort Kater von Katarrh, einer Entzündung der Schleimhäute, abgeleitet ist.

… dass es 1951 einen komplett weiblichen Dörfle-Gemeinderat mit der Bürgermeisterin Elisabeth Auer gab.